Sonntag, 3. Oktober 2010

"Berlin Boom Orchestra" live

Keineswegs bloß eine reine Kopfsache
wj Aurich. Reggae, Ska und Dancehall aus Berlin – da denkt der geneigte Musikfan wohl in erster Linie an Gruppen wie „Seeed“ oder „Culcha Candela“. Aber auch das „Berlin Boom Orchestra“ bedient diese Schiene, und zwar auf eine ebenso interessante wie eigenständige Art und Weise. Das bewies das Ensemble jedenfalls bei einem Auftritt, der am vergangenen Sonnabend im Auricher Jugendzentrum „Schlachthof“ stattfand. Einziger Wermutstropfen war die Besucherresonanz, die mit mit schätzungsweise etwa 40 bis 50 zahlenden Gästen eher überschaubar ausfiel.
(Vollständiger Bericht in den Ostfriesischen Nachrichten vom 04. Oktober 2010)