Donnerstag, 10. Oktober 2013

CineTipp: Turbo

Highspeed statt Schneckentempo
 wj Aurich. Vor rund zehn Jahren kam ihm die Idee, dass das Hochgeschwindigkeits-Spektakel „The Fast and the Furious“ auch wunderbar als Animationsfilm funktionieren könnte. Und um noch einen drauf zu setzen, erkor der kanadische Regisseur David Soren ausgerechnet eine Schnecke zum Protagonisten seines Streifens. Das Ergebnis ist nun unter dem Titel „Turbo – kleine Schnecke, großer Traum“ in unseren Kinos zu sehen.
Auführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im  Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 03. Oktober 2013. Foto und Trailer: Dreamworks Animation
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share