Sonntag, 27. Juli 2014

Sachstand Inklusion

"Noch können wir auf Förderschulen nicht verzichten"
wj Aurich. Wie weit ist der Landkreis Aurich in Sachen Inklusion? Dazu gab es auf der letzten Kreisschulausschusssitzung einen aktuellen Sachstandsbericht von Hartwig Poyda. Der Rektor der Förderschule Aurich zeigte positive wie negative Tendenzen auf, warnte jedoch eindringlich vor dogmatischem Schwarz-Weiß-Denken. Schnelle Patentlösungen, mit der sich die Inklusion von heute auf morgen übers Knie brechen lässt, gibt es nicht. Sie deshalb von vornherein zu verteufeln und als gescheitert zu erklären macht für ihn allerdings auch keinen Sinn. „Das Leben ist grau“, sagte Poyda auf der Sitzung, die am vergangenen Donnerstag in der Waldschule Egels stattfand. „Deshalb brauchen wir eine Politik der kleinen Schritte.“
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 26. Juli 2014
Bookmark and Share