Mittwoch, 13. Mai 2015

CineTipp: Mad Max Fury Road

Staubiges postapokalyptisches Action-Spektakel
wj Aurich. Seinen ersten Spielfilm drehte er Ende der 70er Jahre mit einem bereits damals vergleichsweise lächerlichen Budget von knapp 400 000 Australischen Dollar. Allerdings machte George Miller aus der Not ein Tugend und setzte ganz bewusst auf eine trashige Optik. Das Kinopublikum reagierte begeistert. „Mad Max“ (1979) und die beiden Fortsetzungen „Mad Max II: Der Vollstrecker“ (1981) sowie „Mad Max III: Jenseits der Donnerkuppel“ (1985) entwickelten sich zu internationalen Kassenschlagern. Nun gibt es mit „Mad Max: Fury Road“ einen vierten Teil, in dem Miller mit neuer Besetzung noch einmal in die postapokalyptische Welt der „Road Warriors“ abtaucht.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im  Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 14. Mai 2015. Foto und Trailer: Warner Bros.
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share