Freitag, 26. August 2016

Sommer-Tour Heinen-Kljajić

Das kann kein Geschichtsbuch vermitteln
wj Aurich. Umgerechnet auf den Quadratmeter ist das eine der vielleicht „bestbesuchten Ausstellungen in ganz Niedersachsen“, meinte Gabriele Heinen-Kljajić bei ihrer Stippvisite am Donnerstag im MachMitMuseum der Auricher Kunstschule „miraculum“. Derzeit befindet sich die Grünen-Politikerin in ihrer Funktion als niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur auf einer Sommer-Tour durchs Land. Den Abstecher nach Ostfriesland hatte sie fest in ihrem Terminkalender eingeplant, weil sich inzwischen auch längst bis nach Hannover herumgesprochen hat, „was für tolle Arbeit hier gemacht wird“, so die Ministerin. Die aktuelle Ausstellung trägt den Titel „miraculum Romanum“ und gibt Kindern einen Einblick in die Zeit und das Leben der alten Römer. Mit 20000 Besuchern seit der Eröffnung im März ist die Resonanz nicht zuletzt auch sehr zur Freude der Verantwortlichen der Stadt Aurich tatsächlich ausgesprochen positiv.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 26. August 2016
Bookmark and Share