Mittwoch, 14. September 2016

CineTipp: Tschick

Sommer-Trip durch Ostdeutschland
wj Aurich. Über 2 Millionen verkaufte Exemplare allein in Deutschland und dazu Übersetzungen in 24 Sprachen – mit seinem Roman „Tschick“ schaffte Wolfgang Herrndorf 2010 den endgültigen Durchbruch. Lange konnte er sich an dem Erfolg allerdings nicht erfreuen. Nachdem bei ihm ein Hirntumor diagnostiziert worden war, nahm er sich 2013 mit nur 48 Jahren das Leben. Jetzt kommt sein Bestseller als Film ins Kino. Regie führte Fatih Akin („Gegen die Wand“).
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 15. September 2016. Foto und Trailer: Studiocanal
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share