Sonntag, 13. Oktober 2013

40 Jahre Ostfriesen-Report

Schwedische Playgirls im falschen Schlafzimmer
wj Ostfriesland. „Auf der Alm, da gibt’s koa Sünd'“ und in der norddeutschen Tiefebene herrschten in den 70er Jahren offenbar ebenfalls recht lockere Sitten. Diesen Eindruck vermitteln jedenfalls die zahllosen Sexfilme, mit denen die Lichtspielhäuser während dieser Zeit förmlich überflutet wurden. Auch Ostfriesland war einst Schauplatz eines solchen Erotikstreifens. „Der Ostfriesen-Report“ mit dem schönen Untertitel „O mei, haben die Ostfriesen Riesen“ feierte vor 40 Jahren am 12. Oktober 1973 seine Kinopremiere. Einer der Mitwirkenden war der heute als Liedermacher bekannte Konstantin Wecker. Die Außenaufnahmen wurden u.a. in Greetsiel, Norden und Neuharlingersiel gedreht.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 13. Oktober 2013
Plakat: Constantin Film
Bookmark and Share