Donnerstag, 17. Januar 2013

CineTipp: Django Unchained

Liebesdrama mit gesunder Portion ehrlicher Härte
wj Aurich. „Spaghetti Western“ - so lautet die etwas despektierliche Bezeichnung für jene Filme, mit denen italienische Regisseure ab Mitte der 60er Jahre Hollywood erfolgreich die Stirn boten. Eine der bekanntesten Figuren dieses Genres ist sicherlich er erstmals 1966 von Franco Nero verkörperte Django. In „Django Unchained“ feiert der Revolverheld nun seine Wiederauferstehung im Kino. Kult-Regisseur Quentin Tarantino („Pulp Fiction“, „Kill Bill“, Inglourious Basterds“) schrieb auch das Drehbuch, für das er gerade mit einem „Golden Globe“ prämiert wurde. Eine weitere solche Auszeichnung, die als wichtiger Stimmungsbarometer für den „Oscar“ gilt, erhielt der Österreicher Christoph Waltz als bester Nebendarsteller.
Auführliche Rezensionen siehe Nordlicht (Do.), Rheiderland-Zeitung (Fr.) und  Ostfriesischer Kurier (Sa.)
Kinostart: 17. Januar 2013. Foto und Trailer: Sony
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share