Mittwoch, 17. April 2013

Sanierung Hoher Wall

Jetzt nur noch sechs statt acht Meter
wj Aurich. Der Graben am Auricher Hohen Wall wird auf maximal sechs Meter verbreitert. Etwa 40 Bäume werden dafür weichen müssen. Was mit dem vor dem Wall befindlichen Kriegerdenkmal passieren soll, wird noch gesondert geklärt. Das sind im wesentlichen die Eckpunkte, auf die sich der Bauausschuss der Stadt Aurich in seiner letzten Sitzung am vergangenen Montag nach zähem Ringen bei einer einzigen Gegenstimme einigen konnte. Die Kosten für diese Teilinstandsetzung, die zunächst nur den Wallabschnitt zwischen Fußgängerzone und Lilienstraße betrifft, werden derzeit auf 1,5 Millionen Euro beziffert.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 17. April 2013
Bookmark and Share