Mittwoch, 27. April 2016

Jan Prax Quartett in Aurich

Gelungene Zwischenlandung für Höhenflieger
wj Aurich. Wenn David Sanborn über ihn sagt, er würde ihn hassen, dann möchte er dies ausdrücklich als Kompliment verstanden wissen. Denn „Hassobjekt“ Jan Prax zeigt, obwohl vergleichsweise jung an Jahren, schon eine erstaunliche musikalische Reife, die manch' „alten Hasen“ tatsächlich vor Neid glatt erblassen lassen könnte. Das bewies der 1992 in Karlsruhe geborene Saxofonist einmal mehr beim Live-Auftritt mit seinem Quartett am vergangenen Freitag im Auricher Landschaftsforum.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 27. April 2016
Bookmark and Share