Donnerstag, 6. September 2018

Battle of Print 2018

Unter den zwölf Besten im Nordwesten
wj Bremen/Aurich. Seit einigen Jahren veranstaltet der Kommunikationsverband Wirtschaftsraum Bremen einen „Battle of Print“. Damit sollen die kreativsten Köpfe im Nordwesten aus den Bereichen Grafik, Design, Illustration, Typografie und Fotografie ausgezeichnet werden. In der Regel wird zu diesem Zweck immer ein bestimmtes Motto gesetzt. Hands on Vinyl“, lautet die Überschrift für 2018. Die Aufgabe bestand darin, einem bereits existierenden Schallplattencover ein neues Design zu verpassen. Rund 100 Bewerbungen sind für den Wettbewerb eingereicht worden. Einer der zwölf Gewinner ist Julian Preuß von der Auricher Agentur „BeBold“. Er hat sich David Bowies Frühwerk „Space Oddity“ aus dem Jahre 1969 vorgenommen und neu gestaltet.
Ausführlicher Bericht in der  Emder Zeitung vom 06. September 2018