Dienstag, 16. Januar 2018

Holocaust-Gedenktag 2018

Lebendiges Bild des jüdischen Lebens
wj Aurich. Wer über die Emder Straße nach Aurich rein oder aus der Stadt heraus fährt, kommt zwangsläufig an ihm vorbei. Trotzdem kennen ihn selbst von den Einheimischen nur die wenigsten. Die Rede ist vom jüdischen Friedhof direkt neben der Tankstelle an der Sparkassenarena. Der soll beim Auricher Holocaust-Gedenktag, der in diesem Jahr bereits am kommenden Montag, 22. Januar ab 18.30 Uhr über die Bühne gehen wird, eine zentrale Rolle spielen. Als Veranstaltungsort haben die aus diversen Vereinen und Initiativen stammenden Organisatoren bewusst das gleich auf der gegenüberliegende Straßenseite des Friedhofs gelegene neue Kino auserkoren. Neben Filmvorführungen wird es dort eine von Schülerinnen und Schülern durchgeführte Ausstellung über das „Jüdische Leben in Auerk“ geben.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 16. Januar 2018
Bookmark and Share