Sonntag, 29. Juli 2018

INTERVIEW mit Suzi Quatro

"Ich habe immer noch viel Energie"
Sie hat weit über 50 Millionen Platten verkauft und ist ganz nebenbei eine der ersten maßgeblichen Bassistinnen der Rockgeschichte. Im Juni diesen Jahres feierte Suzi Quatro ihren 68. Geburtstag. Ruhestand scheint für sie aber noch lange kein Thema zu sein. Ab August ist Suzi Quatro wieder mit Live-Band auf Tour und wird u.a. auch in Aurich auftreten (19. Oktober, Sparkassenarena). Aus diesem Anlass stand sie in folgendem Interview Rede und Antwort. 

Frage: Viele Rockmusikerinnen nennen Suzi Quatro als Vorbild. Was waren Ihre Vorbilder? 
Suzi Quatro: Mein erster wichtiger Einfluss war Elvis Presley. Den habe ich im Fernsehen gesehen, da war ich gerade sechs Jahre alt. Und er hat sofort mein Herz und meine Seele erobert. Irgendwie habe ich damals schon geahnt, dass ich das, was er macht, später auch einmal machen würde. Tatsächlich hat mich das dann auch mein ganzes Leben lang begleitet. 

Frage: Ihre erste eigene Band haben Sie in Ihrer Geburtsstadt in Detroit gegründet. 
Quatro: Daran war wieder das Fernsehen schuld. Die „Beatles“ sind 1964 in der „Ed Sullivan Show“ aufgetreten. Nachdem wir das gesehen hatten, sind wir sofort zu den Telefonen gerannt. Wir waren völlig aus dem Häuschen, bis meine Schwester Patti meinte: „Warum starten wir nicht unsere eigene Band?“
Ausführliches Interview im Sonntagsblatt vom 29 Juli 2018
Foto: Tina K.