Mittwoch, 21. März 2018

Opa lett de Puppen danzen

Umtriebiger Großvater als Pillentauscher
wj Wiegboldsbur. Je oller desto doller, dachte sich wohl auch Hannes Flesner, als er seine Komödie „Opa lett de Puppen danzen“ schrieb. Der 1984 verstorbene „Schgangsongjee“ wäre im Dezember diesen Jahres 90 geworden. Das „Hoog Foor“-Ensemble aus Wiegboldsbur hat sein Stück, das bei ihnen 1998 schon einmal auf dem Spielplan stand, jetzt aus einem ganz besonderen Grund ein weiteres Mal inszeniert. Die Bühne feiert 2018 ebenfalls ein Jubiläum. Sie blickt auf ihr 25-jährges Bestehen zurück. Am vergangenen Freitag war in der Turnhalle der Wiegboldsburer Schule Premiere von „Opa lett de Puppen danzen“.
Ausführlicher Bericht im Heimatblatt vom 21. März 2018
Bookmark and Share