Samstag, 24. März 2018

Sanierung St. Peter

Neue Fenster für das "Zelt Gottes"
wj Spiekeroog. „Was ist denn das da für ein Zelt?“ So oder so ähnlich reagieren die meisten, wenn sie auf der ostfriesischen Insel Spiekeroog die katholische St. Peter Kirche erblicken. Das auf einer Düne weithin sichtbare errichtete pyramidenförmige Gebäude zählt in der Tat zu den wohl außergewöhnlichsten Gotteshäusern Norddeutschlands. Allerdings gab es schon seit geraumer Zeit Probleme mit undichten Fenstern. Die sind jetzt im Zuge einer aufwändigen Sanierung behoben worden.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 24. März 2018
Foto: Architekturbüro Gerd Janssen
Bookmark and Share